IMT
Intense Movement Training, Fitness Training Ralph Ranschaert

Beim Intense Movement Training wird dein Körper in allen Bereichen gefordert. Sowohl Kraft wie auch Ausdauer werden verlangt. Durch diese kurzfristige, max. 45 min andauernde hohe Belastung wirst du maximal beansprucht und maximal gefordert.


IMT (Intense  Movement  Training), was steckt da hinter?


Was ist IMT?


IMT ist eine Weiterentwicklung des klassischen Zirkeltrainings. Werden beim Zirkeltraining Übungen für einen Bereich zusammengestellt z.B. Kraft oder Ausdauer, wird beim intense Movement Training immer im Wechsel trainiert. Nach einer Kraftübung folgt eine Ausdauerübung.


Die Kraftübungen sind so zusammengestellt, dass alle großen Muskelgruppen angesprochen werden. Die Ausdauerübungen können wahlweise als Laufeinheit mit unterschiedlichem Tempo gestaltet werden, oder als Übungen auf der Matte z.B Burpies.     

So wird beim Intense Movement Training dein Körper in allen Bereichen gefordert. Sowohl Kraft wie auch Ausdauer werden verlangt. Durch diese kurzfristige, max. 45 min andauernde hohe Belastung, wirst du maximal beansprucht und maximal gefordert.


Für wen eignet sich IMT?


IMT kann jeder, ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Die Übungen werden von uns so angepasst, dass jeder seinen Spaß hat.

Beim Intense Movement Training arbeiten wir ohne Gewichte oder sonstigen Geräten. Die natürliche Grenze setzt der Körper selber.


Training mit überhöhten Gewichten verursachen das die letzten Übungen aufgrund von Müdigkeit nicht mehr sauber ausgeführt (das Gewicht wird geworfen anstatt gehoben). Dies führt sehr schnell zu Rückenproblemen oder Zerrungen. Genau das wollen wir vermeiden.


Gründliche Einweisung und das Beachten einer guten Technik sind für uns genauso wichtig, wie dass immer ein IMT Trainer mit trainiert.


Was sind die Besonderheiten von IMT?


Gelenke und Muskeln stabilisieren sich. Der Rumpf wird kräftiger und übernimmt effektiver die Bewegungskoordination. Muskelaufbau und Fettverbrennung treten schnell und ganz automatisch auf. Da wir beim IMT ohne Geräte arbeiten und nur dein Körper als Wiederstand eingesetzt wird, gibt es eine natürliche Grenze nämlich dann wenn dein Körper sagt „mehr geht nicht“.


Gerade im Tauchsport ist es wichtig körperlich fit zu sein. Die Trainingseinheiten beim IMT entsprechen ungefähr der Zeit die man für einen Tauchgang benötigt.

 

Wie sehen die Übungen aus?


Die Basisübungen bestehen aus natürlichen Bewegungsabläufen Ziehen, Heben, Laufen. Sowie sog. dreidimensionale Bewegungsabläufe, Gleichgewichts,- und Koordinationsübungen. Bei allen Übungen ist immer ein IMT Trainer dabei korrigiert und motiviert.




Wichtig beim Intense Movement Training!


1. Technik

Um jede Übung zu jeder Zeit sicher und kontrolliert durchführen zu können, ist gerade für Anfänger eine saubere Technik extrem wichtig.


2. Konstanz

Die richtige Technik ist die Basis, um die Bewegungsabläufe über einen längeren Zeitraum in gleicher Qualität wiederholen zu können.


3. Intensität

Erst wenn die Bewegungsabläufe klar sind, sollte das Training intensiver und die Widerstände höher werden.


4. Ernährung

Der Körper bekommt über eine gesunde, ausgewogene Ernährung die nötige Energie für optimale Leistung. Trinken ist während und nach dem Training besonders wichtig.


5. Grenzen

Die Übungen erfordern eine gewisse körperlicher Fitness. Dein Körper zeigt dir deine Grenzen auf.


6. Regeneration

Wichtig ist genügend Regeneration. Nach jedem Training mindestens einen Tag pausieren.

Wer steckt hinter IMT?


Ralph Ranschaert.


Jahrelange Erfahrung im Tauchsport hat uns gezeigt das immer weniger Taucher in der Lage waren ausreichend Kraft und Körperspannung aufzubauen um sich im Wasser wohl zu fühlen.


Tauchen ist nicht nur im Wasser fortbewegen, vielmehr beginnt der Tauchgang damit, dass bis zu 40 kg schwere Geräte zum Wasser getragen werden müssen. Auch das anziehen eines Tauchanzuges führt viele an Ihre Konditionelle Grenze.

Nach dem Tauchgang ist der Taucher „KO“ und oftmals noch ausgekühlt. Gerät und Ausrüstung müssen dennoch Verstaut werden.


Nachdem wir von einigen erfuhren das sie Ihr Hobby aufgeben wollten weil alles einfach zu schwer wurde haben wir Angefangen Intense Movement Training zu entwickeln.


IMT musste einfach sein! Jeder, entweder jung oder alt sollte mitmachen können. Ganz wichtig war uns spezielle Coreübungen einzubauen um Körperkraft und Körpersteifheit zu entwickeln. Abgeleitet vom klassischen Zirkeltraining hatten wir die Idee die Übungen so zu kombinieren das sich eine Krafteinheit immer mit einer Ausdauereinheit abwechselt. Die Übungen sind natürliche Bewegungsabläufe wie heben, strecken, laufen usw.

Bewusst haben wir auf den Einsatz von Gewichten verzichtet, da diese mit zunehmenden Wiederholungen nicht mehr sauber bewegt werden und so schnell Rückenschmerzen oder Zerrungen mit sich bringen.


Ein Indoortraining läuft so ab, das wir Übungen nach Zeitvorgabe machen oder die Anzahl vorgeben.

Outdoor wird die Laufrunde durch kurze Krafteinheiten unterbrochen.


Um ein Optimales Training zu gestalten sind wir, als IMT Trainer, bei jeder Trainingseinheit dabei um zu Korrigieren und zu Motivieren.


Die Gesamtzeit einer Trainingseinheit ist wieder vom tauchen abgeleitet und beträgt max. 45 min.



Kontoverbindung:

Tauchbasis SAMsDIVING GmbH (Ralph Ranschaert)

Volksbank an der Niers

IBAN DE80 3206 1384 4803 2680 16 BIC GENODED1GDL

Copyright © All Rights Reserved

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung zu ermoeglichen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie de Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen zu dieser Website.

Ich stimme zu!